Hier findet Ihr ein paar allgemeine Informationen zum 
Deutschen Tanzsportabzeichen DTSA


Für das Bronze Abzeichen müssen 3 Tänze getanzt werden
(freie Tanzauswahl ab Kategorie Bronze)
Für das Silber Abzeichen müssen 4 Tänze getanzt werden 
(freie Tanzauswahl ab Kategorie Silber)
Für das Gold und Gold mit Kranz Abzeichen müssen 5 Tänze getanzt werden (freie Tanzauswahl ab Kategorie Gold)
Es müssen Tänze aus unterschiedlichen Motions sein!
Falls Eure Wahl auf eine schwerere Kategorie fällt (z.B. wählt ein ”Silbertänzer”€ einen Tanz aus der Kategorie Gold), bringt das keine Vorteile!

Die Tänze müssen hintereinander getanzt werden (soweit möglich)!

Bewertet werden Musikalität, Balancen und der Bewegungsablauf. Es gibt keine Bewertung in Form von Noten oder Punkten. Wenn der Prüfer eine Leistung für nicht ausreichend hält, ist es dem Prüfling erlaubt noch einen Ersatztanz, den er bisher nicht gezeigt hat, zu tanzen.

Verliehen wird das Abzeichen in: 

Bronze

nach der ersten erfolgreichen Abnahme

Silber

an Inhaber des Abzeichens in Bronze nach einer weiteren erfolgreichen Abnahme

Gold

an Inhaber des Abzeichens in Silber nach einer weiteren erfolgreichen Abnahme

Gold mit Kranz

an Inhaber des Abzeichens in Gold nach zwei weiteren erfolgreichen Abnahmen

Gold mit Kranz und Zahl

nach 10, 15, 20, ... Abnahmen

1.)
Der Abnahmeleiter ist für die ordnungsgemässe Durchführung der Abnahme verantwortlich. Er muss die Verleihungsbedingungen kennen. 

2.)
Der Abnahmeleiter ist für das korrekte Ausfüllen der Abnahmekarten verantwortlich. Hierbei ist darauf zu achten, dass 

1. die Eintragungen gut lesbar sind. 
2. die Eintragungen vollständig sind. 
3. die Abnahmekarte vom Bewerber unterschrieben wurde. 
4. die Abnahmekarte vom Abnehmer mit Lizenznummer und Unterschrift versehen ist. 

3.) 
Der Besitzstand der bisherigen Träger des DTSA bleibt gewahrt. 

Dies ist besonders dann wichtig, wenn ein Bewerber bereits z.B. 4 Abnahmen in Bronze, 4 Abnahmen in Silber und 6 Abnahmen in Gold von vor 1994 nachweisen kann. Er erhält bei einer Wiederholungsabnahme in Gold dann das Abzeichen in Gold mit Kranz und Zahl 15. 

Wer vor 1994 nur eine Abnahme in Silber erbracht hat, erhält nach einer weiteren Abnahme das Abzeichen in Gold und dann nach 2 weiteren Wiederholungen das Abzeichen in Gold mit Kranz. 

4.) 
Alle Neuerwerber, unabhängig vom Alter, erwerben bei der ersten Abnahme das Abzeichen in Bronze, danach in Silber und beim 3. Mal in Gold (Ausnahme Wiederholungen von Bronze und Silber für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre) 

5.) 
Die Abzeichen mit Kranz und Zahl werden entsprechend der GESAMTANZAHL der Abnahmen vergeben. (z.B. Wiederholt ein Kind jeweils Bronze und Silber, hat es zum Zeitpunkt der Abnahme in Gold bereits 5 Abnahmen (statt 3), nach zwei weiteren Goldwiederholungen erhält der Bewerber nunmehr Gold mit Kranz und hat bereits 7 Abnahmen (statt 5). Er erhält Gold mit Kranz und Zahl 10 bereits bei der 3. folgenden Goldwiederholung (statt Normalerweise erst nach 5 Wiederholungen).

6.)
Die Abzeichen müssen aufsteigend erbracht werden. Es ist nicht möglich, ein Abzeichen zu überspringen oder wieder bei Bronze an zu fangen, wenn man z.B. das Abzeichen im Steptanz oder in 10 Tänze erwirbt und bereits ein Silbernes oder Goldenes besitzt.